Allgemeine Informationen zu Netzen 02.08.2015 16:45

Das Wort "Netz" bezeichnet "großmaschige Gebilde" oder "Strukturen, die einen ähnlichen Aufbau wie diese" aufweisen (http://de.wiktionary.org/wiki/Netz). Ein Netz muss nicht zwangsweise ein Textilgebilde sein, sondern kann ebenso ein soziales Netz, Versorgungsnetz, Verkehrsnetz, Kommunikationsnetz, Koordinatennetz usw. bezeichnen. Wenn wir hier von Netzen reden, meinen wir ausschliesslich textile Netze bzw. "großmaschige textile Flächengebilde mit regelmäßigen Maschen oder Öffnungen" (http://de.wikipedia.org/wiki/Netz_(Textilie)).

Von dem Wort „textil“ lässt man sich leicht in die Irre leiten, da die Gedanken sofort bei Heimtextilien oder Stoffbahnen und ähnlichem sind. Doch damit haben die meisten Schutznetze in der  Regel nichts zu tun. Die Gemeinsamkeit besteht lediglich darin, dass sowohl Heimtextilien oder Stoffbahnen als auch Schutznetze aus Textilfasern hergestellt werden. Doch das Spektrum an Textilfasern ist sehr groß. Neben pflanzlichen, tierischen oder mineralischen Naturfasern gibt es Chemiefasern aus natürlichen oder synthetischen Polymeren und auch Fasern aus anorganischen Stoffen. Die einzige Gemeinsamkeit dieser Fasern besteht darin, dass sie sich in textilen Fertigungsverfahren verarbeiten lassen. In dem Fertigungsverfahren liegt meistens auch der kleine Unterschied. Heimtextilien und Stoffbahnen werden in der Regel gewebt, gestrickt oder geflochten, Schutznetze bestehen meistens aus gewirktem Material. Bei gewirktem Material sind die Maschen nicht verschiebbar und bei Beschädigungen werden diese von den angrenzenden Maschen „aufgefangen“. Faserrisse haben deshalb kaum so verheerende Auswirkungen wie bei gewebten oder gestrickten Produkten.

Aus dem ebenfalls großen Spektrum der textilen Netze haben wir uns hauptsächlich auf Schutz- und Sicherungsnetze spezialisiert. Diese Netze gibt es in verschiedenen Farben, unterschiedlichen Grammaturen (Gewebegewicht pro m²), mit und ohne Befestigungsleisten, als Rollen- oder Meterware sowie nach individuellen Vorgaben auf Maß zugeschnitten.

Den Einsatzmöglichkeiten von Netzen sind so gut wie keine Grenzen gesetzt, was wiederum - je nach Verwendung des Netzes - zu verschiedenen Netzbezeichnungen führt. Von dieser Variantenvielzahl sollten Sie sich jedoch nicht beirren lassen, da es sich oftmals um ein und das selbe Produkt handelt. So kann z.B. ein Netz sowohl als Sichtschutz-, Sonnenschutz- oder Windschutznetz, sowie als Carport-Abdeckung, Balkon- oder Zaunblende eingesetzt werden. Ein Produkt - viele Produktbezeichnungen. Wie finden Sie nun das richtige Netz für Ihre Anwendung, ohne vorher eine Produktschulung im Bereich Netze belegen zu müssen? Ganz einfach:

Wählen Sie die Kategorie der gewünschten Verwendung – wie z.B. Sichtschutznetz, Windschutznetz, Laubschutznetz, Gerüstschutznetz, usw. – und Sie haben sofort alle von uns für dieses Einsatzgebiet angebotenen Netzvarianten übersichtlich aufgeführt.

Weitere Informationen, wie z.B. Angaben zur Wind- oder Lichtdurchlässigkeit, Sichtschutz, Windbrechung oder UV-Beständigkeit der einzelnen Netze finden Sie direkt bei den Produktbeschreibungen. Mit diesen Angaben dürfte es ein Leichtes sein, das richtige Netz für Ihre Anwendung zu finden. Sollten Sie dennoch einmal nicht fündig werden, dann nehmen Sie einfach Kontaktmit uns auf. Stellen Sie uns Ihre Fragen, unser kundiges Fachpersonal wird Ihnen gerne weiterhelfen.